09 Mai

MASERN – eine unterschätzte Gefahr

Die Zahl der Masern-Erkrankungen in Deutschland schwankt von Jahr zu Jahr. Seit 2014 steigen in Berlin die Masern-ErkrankungenAls besonders anfällig gelten neben Babys und Kindern auch junge Menschen im Alter zwischen 15 und 29 Jahren. Dem Statistischen Bundesamt zufolge sterben in Deutschland jährlich ein bis zwei Menschen an den Folgen der Masern. (Quelle: univadis/WHO)

Gegen Masern impfen schützt und ist ab dem 9. Lebensmonat möglich. Ab dem 11. Lebensmonat übernehmen die Krankenkassen in Berlin und Brandenburg für alle Kinder.